Herzbildgebung

Moderne interdisziplinäre Herzdiagnostik.

Animation Ihre Radiologen
Bild
Herz
Startseite

Ein Schwerpunkt unseres Teams ist die Kardiodiagnostik. Unsere Spezialisten Prof. Dr. Fenchel und Prof. Dr. Ketelsen sind zertifizierte Kardiovaskuläre Radiologen der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) und arbeiten mit unserem Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Dr. Nico Merkle von der Kardiologisch-Radiologischen Teilgemeinschaftspraxis Herzbildgebung eng zusammen, um für Sie ein Maximum an Fachwissen und klinischer Erfahrung zu bündeln.

In unseren Radiologischen Versorgungszentren bieten wir Ihnen sowohl die Kardio-MRT als auch die Kardio-CT an.

Hinweis: Die Kosten der Kardio-MRT und die Kardio-CT werden von den privaten Krankenversicherungen im Regelfall übernommen. Gesetzliche Krankenversicherung übernehmen die Kosten nur in bestimmten Fällen.

Um Sie zu beraten haben wir eine spezielle Herz-Hotline für Sie eingerichtet.

Wir stehen Ihnen unter 030 322 913 207 oder über unser Kontaktformular gerne zur Verfügung.

Kardio-MRT.

Mit der Herz-MRT bieten wir Ihnen die derzeit modernste, nicht-invasive kardiologische Diagnostik an. An modernsten MRT-Geräten (1,5T und 3T) untersuchen wir Ihr schlagendes Herz völlig strahlungsfrei. Dabei gewinnen wir zahlreiche Informationen über die Funktion und den Aufbau Ihres Herzens. Die Kardio-MRT erlaubt uns eine Quantifizierung Ihrer Herzfunktion, eine Beurteilung Ihrer Herzklappen, Rückschlüsse über die Durchblutung Ihrer Herzkranzgefäße sowie die Detektion von Schäden Ihrer Herzmuskulatur (Myokard).

Bei speziellen Fragestellungen kann Ihnen während der Untersuchung ein Medikament (z.B. Adenosin) verabreicht werden, um die Funktion und Durchblutung Ihres Herzens auch unter Belastung zu beurteilen. Mit dieser insgesamt sehr schonenden Methode können Verengungen der Herzkranzgefäße schon zu einem frühen Zeitpunkt mit hoher Genauigkeit erkannt werden.

Für Informationen zur Durchführung und Vorbereitung lesen Sie bitte unsere Patienteninformation Kardio-MRT und Stress-Kardio-MRT.

Kardio-CT.

Während die Kardio-MRT der Goldstandard für viele Fragestellungen ist,  kann die Kardio-CT als einzige nicht-invasive Methode Ihre Herzkranzgefäße in höchster Auflösung darstellen. Die bildliche Darstellung der Herzkranzgefäße (Koronarien) erlaubt einen Ausschluss oder den Nachweis behandlungsbedürftiger Verengungen (Stenosen). Unsere modernste technologische Ausstattung (u.a. 128-Schichten-Computertomograph) erlaubt eine Aufnahme Ihres Herzens mit höchster zeitlicher und örtlicher Auflösung bei niedrigst möglicher Strahlenexposition. Bei richtiger Indikationsstellung kann Ihnen die Kardio-CT eine unnötige Herzkatheteruntersuchungen ersparen.

Für Informationen zur Durchführung und Vorbereitung lesen Sie bitte unsere Patienteninformation Kardio-CT.

Sidebar